Hobby mit Fairnesspreis ausgezeichnet

Hobby darf sich über einen ganz besonderen Preis freuen: Beim Award „Deutscher Fairness-Preis 2017“ belegt das norddeutsche Unternehmen den dritten Rang in der Kategorie Wohnmobil-Hersteller. Der renommierte Preis wird alljährlich vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) und dem Nachrichtensender n-tv vergeben.

Fockbek, Dezember 2017 – Mit einem beeindruckenden Ergebnis hat Hobby beim diesjährigen Wettbewerb zum „Deutschen Fairness-Preis“ abgeschnitten. Unter einem dicht besetzten Feld von insgesamt 25 Unternehmen aus der Kategorie Wohnmobil-Hersteller gelang der norddeutschen Marke auf Anhieb der Sprung aufs Siegertreppchen.

Die Ermittlung der Gewinner beim „Deutschen Fairness-Preis 2017“ erfolgte in 40 Kategorien mit insgesamt 524 Unternehmen und basiert auf einer bevölkerungsrepräsentativen Verbraucherbefragung, bei der 45.000 Kundenstimmen vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv ausgewertet wurden. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die sich gegenüber dem Verbraucher besonders fair verhalten und in ihrer Branche Maßstäbe setzen. Zehntausende Kunden entscheiden somit aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen, welche Unternehmen unter dem Aspekt Fairness führend sind. Der „Deutsche Fairness-Preis“ ist somit vor allem eine Auszeichnung von Verbrauchern für Verbraucher.

Im Mittelpunkt der vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) durchgeführten Online-Befragung zum „Deutschen Fairness-Preis 2017“ standen die Antworten der Verbraucher zu den Bereichen Preis-Leistungs-Verhältnis, Zuverlässigkeit und Transparenz. Dabei beurteilten sie, ob Preis und Leistung der angebotenen Produkte beziehungsweise der angebotenen Dienstleistungen in einem für sie fairen Verhältnis zueinander stehen, wie es um die Verbindlichkeit von Unternehmensaussagen und die Einhaltung von Absprachen und versprochenen Leistungen – auch hinsichtlich von Produkt- oder Vertragsleistungen – bestellt ist, ob bei Problemen und Beschwerden fair reagiert wird, ob Preise sowie Vertragsleistungen transparent und verständlich sind und es zum Beispiel keine versteckten Kosten gibt.

„Für uns ist diese Auszeichnung eine ganz besondere Ehre“, erklärte Hobby-Geschäftsführer Holger Schulz anlässlich der feierlichen Übergabe der Fairness-Preise in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz, „denn dieser Preis ist für uns nicht nur Bestätigung, dass wir als Unternehmen, einen fairen Umgang mit unseren zahlreichen Kunden pflegen, sondern vor allem auch Ansporn, diesen Bereich weiter auszubauen und kontinuierlich zu verbessern.“ 

Holger Schulz - Deutscher Fairness-Preis 2017 - Foto: Sebastian Reuter / DISQ / n-tv