Hobby-Van Optima Ontour Edition: Spitzenergebnisse beim Härtetest

Der neue Hobby-Van OPTIMA ONTOUR EDITION meistert seinen Pflichttermin auf der Teststrecke mit Bravour. Der auf Fahrsicherheit und Qualitätsverhalten eingerichtete Parcours verfügt über alle im Alltag vorkommenden Anforderungen, wie z.B. Schlagloch, Bodenwelle oder Rüttelstrecke und simuliert einen Straßeneinsatz von etwa 100.000 gefahrenen Kilometern. Zwischendurch wird das Fahrzeug regelmäßig von der Hobby-Reisemobil-Konstruktion und der Qualitätssicherung überprüft.

 

Von Hobby hergestellte Fahrzeuge müssen sich regelmäßig definierten Sicherheits- und Belastungstests unterziehen. Hierzu dient eine spezielle Teststrecke, die eigentlich für PKW und LKW konzipiert ist. Während des Testes gibt es unterschiedliche Streckenabschnitte, die zum Teil mit heftigen Schlaglöchern versehen sind und mit verschiedenen Geschwindigkeiten durchfahren werden müssen. Dabei entspricht eine Runde ungefähr 1.000 km Strassenfahrt. Der neue Hobby OPTIMA ONTOUR EDITION besteht mit einem herausragenden Ergebnis - und das sogar voll beladen.

Sowohl im Innenraum als auch im Außenbereich zeigt der Hobby keine Schwächen. Es gibt weder Beschädigungen, gelöste Teile noch herausgedrehte Schubladen. „Unser neuer OPTIMA ONTOUR EDITION hat den Test auf der Rüttelstrecke einwandfrei überstanden. Außerdem haben wir parallel Zukunftsmaterialien an einigen Möbelkomponenten getestet, die ebenfalls sehr gut abgeschnitten haben. Wir freuen uns und sind sehr stolz über dieses positive Ergebnis“, sagt Reisemobil-Konstruktionsleiter Matthias Schätzle.

Weiterführende Informationen erhalten Sie über die Hobby Pressestelle: presse(at)hobby-caravan.de oder unter www.hobby-caravan.de.

Wie wintertauglich der neue OPTIMA ONTOUR EDITION ist, wurde Anfang des Jahres bereits im eisigen Nordnorwegen getestet.

Der OPTIMA ONTOUR EDITION beim eiskalten Wintertest in Nordnorwegen.