Regierungsbesuch bei Hobby

Der schleswig-holsteinische Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hat am 15. Oktober das Hobby-Wohnwagenwerk in Fockbek besucht. Hobby-Chef Harald Striewski präsentierte dem Landesminister sein Unternehmen bei einem Rundgang durch die Caravan- und Reisemobilproduktion.

Regierungsbesuch bei Hobby

Fockbek, Oktober 2014 – Einen großen Industriebetrieb hautnah erleben – das ist selbst für einen Wirtschaftsminister immer wieder ein spannendes Ereignis und zugleich eine willkommene Gelegenheit, sich vor Ort ein eigenes Bild von einem Unternehmen zu machen. Mitte Oktober besuchte Schleswig-Holsteins Wirt-schaftsminister Reinhard Meyer das Hobby-Wohnwagenwerk in Fockbek. Firmen-gründer und –inhaber Harald Striewski führte den Spitzenpolitiker persönlich durch sein Unternehmen. Auf dem Werksrundgang lernte der Wirtschaftsminister den gesamten Produktionsablauf der Caravan- und Reisemobilfertigung kennen, und zwar von der Vorfertigung, über die Näherei und Polsterei bis hin zur Montage der einzelnen Modellreihen am Fließband. In der betriebseigenen Lehrwerkstatt für Holzmechaniker, die für die gesamte Caravaningbranche Vorbildfunktion hat, konnte sich der Wirtschaftsminister vom hohen Ausbildungsstandard überzeugen und dabei ein paar persönliche Gespräche mit dem Hobby-Nachwuchs führen.

Natürlich ließ es sich Wirtschaftsminister Reinhard Meyer nicht nehmen, einige der Hobby-Neuheiten genau unter die Lupe zu nehmen und sich von Hobby-Chef Harald Striewski die vielfältigen Funktionen sowie die moderne Inneneinrichtung der in Fockbek gefertigten Caravans und Reisemobile erklären zu lassen.

hm o„Früher habe ich selbst viel gecampt. Heute könnte ich mir vorstellen, mal wieder mit einem Van auf Tour zu gehen. Ich glaube, dafür könnte ich sogar meine Frau begeistern“, fasste Wirtschaftsminister Reinhard Meyer seine Eindrücke zum Abschluss seines Werksbesuchs bei Hobby zusammen.

Bildergalerie

Alle Bildmotive, die im Presseportal zur Verfügung gestellt werden, dürfen ausschließlich für Presseveröffentlichungen im Sinne des Presserechtes frei/unentgeltlich genutzt werden. Eine gewerbliche Nutzung ist generell untersagt. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Hobby Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH.

Regierungsbesuch bei Hobby

Alle Bildmotive, die im Presseportal zur Verfügung gestellt werden, dürfen ausschließlich für Presseveröffentlichungen im Sinne des Presserechtes frei/unentgeltlich genutzt werden. Eine gewerbliche Nutzung ist generell untersagt. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Hobby Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH.

Regierungsbesuch bei Hobby

Alle Bildmotive, die im Presseportal zur Verfügung gestellt werden, dürfen ausschließlich für Presseveröffentlichungen im Sinne des Presserechtes frei/unentgeltlich genutzt werden. Eine gewerbliche Nutzung ist generell untersagt. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Hobby Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH.

Regierungsbesuch bei Hobby

Alle Bildmotive, die im Presseportal zur Verfügung gestellt werden, dürfen ausschließlich für Presseveröffentlichungen im Sinne des Presserechtes frei/unentgeltlich genutzt werden. Eine gewerbliche Nutzung ist generell untersagt. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Hobby Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH.

Regierungsbesuch bei Hobby

Alle Bildmotive, die im Presseportal zur Verfügung gestellt werden, dürfen ausschließlich für Presseveröffentlichungen im Sinne des Presserechtes frei/unentgeltlich genutzt werden. Eine gewerbliche Nutzung ist generell untersagt. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Hobby Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH.